Braut und Haut- Strahlend schön am großen Tag…

Hallo ihr Lieben,

in meinem Blog möchte ich euch rund um die Themen Hautpflege, Kosmetik, Brautstylings und Make-Up informieren.

Viel Spaß beim lesen 🙂

Braut und Haut- Strahlend schön am großen Tag…
… die eigene Hochzeit gilt als der schönste Tag im Leben und für viele Frauen geht ein Herzenswunsch in Erfüllung: einmal im Leben eine Prinzessin sein. Das Traumkleid ist meist schnell gefunden, aber zu dem ultimativen Styling am Hochzeitstag gehört mehr als nur die weiße Robe. Nicht selten sind angehende Bräute während der Organisationsphase sehr gestresst und kümmern sich erst spät um Körper, Haut und Haare. Dabei ist Stress pures Gift für Körper, Seele und Schönheit. Die beste Beauty-Vorbereitung auf die Hochzeit sollte schon mindestens 3 Monate vor dem großen Tag beginnen, wenn ein unreines Hautbild vorliegt schon wesentlich früher, also eher 6 Monate vorher.
Damit man dir die stressige Phase vor der Hochzeit nicht ansieht, solltest du dich ausgiebig deiner Gesichtshaut, Hals und dem Dekolleté widmen. Täglich mindestens 2 Liter Wasser oder Tee bringen den Teint zum Strahlen und polstern erste Trockenheitsfältchen von innen auf. Softdrinks wie Cola, Energydrinks und Säfte zählen nicht dazu- sie enthalten zu viel Zucker was dem Teint schadet…. und der Figur. Vergiss die Bewegung nicht, dadurch kommt der Stoffwechsel in Gang und auch das hilft Schlacken aus dem Körper zu vertreiben.

Doch oft reicht nur das nicht aus… Plane vor der Hochzeit in Abständen von vier Wochen Termine zur Kosmetikbehandlung ein. So kann Unreinheiten, Pigmentflecken, und trockener Haut vorgebeugt werden.

Zusätzlich versorge dein Gesicht, die Augenpartie und das Dekolleté mit guten Cremes. Lass dich entsprechend deines Hauttyps beraten welche Produkte passen.
Zur perfekten Hautpflege gehören ein Reinigungsprodukt, ein Gesichtswasser, ein Moisturizer und eine Augenpflege. Dies kann für zusätzlichen Glow durch Seren, Peelings und Masken ergänzt werden.

Wird die Haut vernachlässigt, muss beim Make-Up natürlich mehr nachgeholfen werden was aber bei zu viel Ausgleichsbedarf evtl. maskenhaft wirken kann.
Denn auch hier gilt, je besser der Untergrund und die Basis ist desto schöner und ausgeglichener ist das Endergebnis.

Ist die Haut an sich bereits gut gepflegt muss beim Make- Up auch nicht mehr viel ausgeglichen werden 🙂